Archiv der Kategorie: Anleitungen

Alles zum nachbauen für Hausautomation und Multiroom Lösungen

Homematic Temperatur Messung (PT100)

Für die Heizungs Steuerung braucht man nicht nur Thermostate die die Raumtemperatur messen, sondern auch Temperatur Fühler für Vorlauf, Rücklauf, Warmwasser usw. Dafür gibt es aber keine Günstige Lösungen für die HomeMatic, um wie bei mir min 10 Senoren zu verteilen, ohne gleich eine neue Baufinanzierung abzuschliessen.

Als erstes sollte die Warmwasser Zirkulation angegangen werden. Durch sehr lange Leitungen habe ich einen Zirkulation Kreislauf. Rohre können isoliert werden, aber Verluste hat man immer. Das gleich Problem ist auch das unnötige Laufen einer Zirkulation Pumpe, die nicht wenig Strom frisst. Um die Pumpe nur noch Laufen zu lassen wenn es nötig ist, und vor allem nur so lange bis das Wasser einmal im Kreis gepumpt worden ist, benötige ich eine Temperatur Messung am Ende des letzten Warmwasser Abnehmer. Sobald die Temperatur dort ausreichend ist, stellt ich die Pumpe wieder ab. Die Pumpe läuft einmal Zeit gesteuert über die Homematic am Samstag (Warmwasser wird wegen Keime einmal aufgeheizt und die Pumpe spült die Leitung) und dann nur noch wenn jemand das Bad betritt (Bewegungsmelder/Lichtschalter betätigt). Das ausschalten wird erreicht wenn der Temperatur Sensor eine bestimmte Grad Zahl meldet. Dafür habe ich nun mit dem Wired Modul HMW-IO-12-Sw14-DR eine Lösung gefunden.

Homematic Temperatur Messung (PT100) weiterlesen

VOIP SIP Video Türsprechstelle Eigenbau (Teil 1)

Vista Door Aussen und Innen Einheit
Vista Door Aussen und Innen Einheit

 Ich bin auf ein sehr interessantes Projekt gestoßen. Das ganze kam nur da meine Video Türsprechstelle nach genau 2 Jahren den geist auf gegeben hat. Nach dem ich keine Lust hatte mit dem Lieferanten darüber zu streiten, das die Garantie ab Lieferung und nicht bei Rechnungsstellung gilt, habe ich mich entschieden das ganze System zu tauschen. Die bestehende Aussenstelle hätte ich tauschen oder reparieren lassen, aber ich denke das diese  dann auch nicht lange gehalten hätte, da die innere Elektronik nicht geschützt war. Feuchtigkeit konnte ohne Probleme eindringen. Die Platine war gegen Korrosion geschützt, aber die einzelnen ICs waren da schon sehr angegammelt. Die VistaDoor Einheit sieht Aussen wie auch Innen sehr schön aus. Hat aber einige wie ich meine Kontruktionsfehler. Die Sprache und das Video Bild waren auch immer OK. Kein Brummen oder Rauchen im Ton und das Video Bild war gestochen scharf. Nachts konnte man dank der eingebauten IR Dioden auch noch genug erkennen.

Rito Aussensprechstelle
Rito Aussensprechstelle

Auf der Suche nach einer Alternative hatte ich mal wieder vergessen wie teuer diese Lösungen sind. Meist geht es da nicht nur um die Funktion, die Außenstation und Inneneinheit sollten schon nach etwas aussehen. Meisten liegt da drin der Haken, da die Handelsüblichen Außenstationen wenig mit Design zu tun haben. Dann kommt noch hinzu daß das ganze auch funktionieren muss. In der Vergangenheit hatte ich da schon viel erlebt. Von Dauer Brummen, gestörte Video Übertragung bis hin das man die Gegenseite nicht verstanden hat oder das der Tür Summer nicht ging.

Also waren da schon mal 2 Aspekte die erfüllt werden müssen.

  • Das Desing soll für die Innen und Aussenstation ansprechend sein
  • Klare Verständigung in Bild und Ton
  • IP / SIP währe wünschenswert
  • Mehrwert Funktionen und Flexible Möglichkeiten
Sidle Aussenstation
Sidle Aussenstation

Und nun ging die Suche Los… Die alte Variante schlug schon mit 800 € Invest ganz schön ins Portmonee. Die meisten Systeme sind schon anhand der vorsintflutlichen Außenstation , auszuschliessen , da die Aussenstationen mehr an

Gira Aussen-Sprechstelle
Gira Aussen-Sprechstelle

einer Sprechstelle aus einem U-Boot…von 1945…., erinnern. Dann kam noch der Aspekt der Sprachqualität zum Tragen.

Warum nicht Digital bzw. eine IP VOIP/SIP System ? Nun war ich bei Systemen angekommen wo die Preisspanne bei 3000 – 8000 € liegen. Auch wenn die RITO, ELCOM, Sidle und die anderen Hersteller Ihr Handwerk beherrschen, fand ich die Preise als sehr unverschämt an.

Ich kann nicht verstehen was so teuer ist, das ein SIP Client (TÜR) eine Rufnummer anrufen zu lassen und dann noch ein Video Bild zu übertragen wenn jemand auf den Klingel Knopf drückt.

Dann bin ich auf ein Raspberry Projekt gestossen. Ich finde diesen kleine Mini Rechner sehr faszinieren, und da mein gesamtes Multiroom System damit läuft würde ein weiterer nicht mehr auffallen in meiner Sammlung. VOIP SIP Video Türsprechstelle Eigenbau (Teil 1) weiterlesen

Gartensteckdose mit Homematic

Leider gibt es keine Produkte um den Garten mit Homematic oder anderen Funksystem kostengünstig zu versorgen. Alternativ gibt es Hersteller die FS20 verbauen. Ich wollte aber auch die Rückmeldung der Homematic Komponentennutzen somit kam nichts anderes in Frage.
Also ist mal wieder ein Eigenbau dran. Homematic hat Komponenten für Aussen, die aber in einem sehr unschönen grauen Kunststoff Gehäuse untergebracht sind.Alles andere als ein ästhetischer Anblick. Meine Lösung finde ich für den Garten als sehr gelungen. Ich habe mich für einen Konstoff stein mit 4  Aussensteckdoese entschieden. Dort habe ich den HM-LC-Sw2-FM Funk-Schaltaktor 2-fach Unterputzschalter verbaut und kann somit 2 Steckdosen schalten. Eine habe ich auf Dauerstrom gelegt. Die 1,5m Kabel sind nicht gerade lang.
Ich hatte schon einige Gartensäulen gesehen aber vom Preis war das keine alternative, der Stein liegt so  bei 30 €, der 2 Kanal Schalter von Homematic ist mit 40-50 € nicht gerade günstig, alternativ kann man auch auf ein FS20 Modul zurückgreifen.

Gartensteckdose mit Homematic weiterlesen

Fussbodenheizung mit der HomeMatic steuern

Für die HomeMatic werden für die Heizung nur Heizkörper Thermostate angeboten. Offiziell gibt es keine Anleitungen von E3Q wie man die Fußbodenheizung bzw. die Ventile dazu steuern kann. Die Lösung ist einfacher als man denkt. Meist werden für die Ventile in der Fußbodenheizung 230V Thermoelektrische Ventile eingesetzt, die von Analogen Thermostaten gesteuert werden. Die Ventile haben 2 Adern die an 230V angeschlossen werden. Sobald das Ventil Strom bekommt wird im Ventil eine Flüssigkeit erhitzt die sich ausdehnt und den Ventilstift nach unten drückt. Das analoge Thermostat schaltet bei unterschreiten der Temperatur den Strom zum Ventil durch, bzw beim überschreiten wieder aus. Bei digitalen Thermostaten kann es sein das auch der Strom gepullst wird, wodurch erreicht wird, dass das Ventil auch nur halb geöffnet wird.

Die Umsetzung orientiert sich aber an den analog Steuerung. Gesteuert werden 8 Heizkreise. In den Räumen wurden die Funk-Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU verbaut. Die Badezimmer haben alle einen Heizkörper mit einem Funk-Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN.

Fussbodenheizung mit der HomeMatic steuern weiterlesen

Zentrales Display/Tablet

Eine Zentrale Steuerung im Haus beinhaltet auch einen zentralen schnellen Zugriff auf die Wichtigsten Informationen oder Funktionen. Hersteller von Automationssystemen bieten diese Displays auch gerne mal für 5000-8000€ an. Diese sind dann auch noch sehr eingeschränkt in den Funktionen und meist Hersteller gebunden.

Die Lösung ist dank der immer präsenten Android Tablets in den Letzten Jahren sehr einfach und Kostengünstig geworden.

Einige Dinge sollte man aber beachten… Zentrales Display/Tablet weiterlesen

Velux Rolladen über Homematic steuern

Die Einbindung von Velux Rolladen ist von aus aus nicht einfach. Die Firma Velux verbaut in Ihren Rolladen 24V Gleichstrommotoren, die über Polumschaltung gesteuert werden. Dieses kann auch von einen Relais aus gesteurtet werden, solange die Velux Motoren mit keiner Veluxsteuerung in konntakt gekommen sind. Velux Motoren kommunizieren über diese 2 Adern mit der Steuerneinheit. Sobald der Motor einmal mit einer Stuereinheit in Verbindung getreten ist, reagiert dieser nicht mehr auf anlegen einer Spannung. Erst wenn die Motoren in Störung gehen kann wieder durch anlegen einer Spannung dieser zur Arbeit bewegt werden.

Es gibt aber die Möglichkeit über das KLF50 Modul von Velux die Fensterrolladen anzusteuern. Die Rolladen werden über die Steuereinheit KUX 100 angeschlossen. Die Steuereinheit versorgt die Motoren auch mit Strom. Der Kasten ist ein wenig klobig, und stellt einen vor das Problem diese versteckt anzubringen. Mitgeliefert wird ein 5 m Kabel die es ermöglicht die Steuereinheit etwas entfernt vom Fenster anzubringen.

Die Fenster werden dann über eine Funk-Fernbediehnung die mitgeliefert werden dann angesteuert. An der Steureinheit können dann belibige Fernbediehnung angeschlossen werden. Dort sind dann die Funktionen Hoch/Stop/Runter möglich.

Velux Rolladen über Homematic steuern weiterlesen