Archiv der Kategorie: Hausautomation

VOIP SIP Video Türsprechstelle Eigenbau (Teil 3)

 Im Teil gehe ich noch mal im Detail auf die Konfiguration der einzelnen Komponente ein. In meiner Konstellation läuft auf einem Raspbberry PI die DoorPI SIP Türsprechstellen Software. Als Video nutze ich die PI Kamera. Hier gibt es jetzt 2 Möglichkeiten.

Die erste ist das SIP Phone von DoorPI die Kamera nutzt. Beim Rufaufbau wird dann ein VIDEO Call erzeugt und man kann mit einem entsprechenden Video fähigen Client / APP angenommen werden.

Die zweite wie ich sie nutzte erzeugt DoorPI nur den Audio Anruf. Das Video Bild wird per MJPG Streamer im Netzwerk zur Verfügung gestellt.  Wenn jemand die Türklingel betätigt wird der Ruf zum Client aufgebaut. Der Client baut dann die Video Verbindung zum MJPG Streamer auf. Das hat auch noch andere Vorteile. Auch ohne aktives Gespräch kann man sich das Bild anschauen. Als Client nutze ich von der Firma ELCOM eine Android APP auf einem Tablet.

Einige Dinge bei der Konfiguration sind aber zu beachten damit das Ganze stabil und zuverlässig läuft. Ob SIP Calls mit Video auch nach Extern über den Provider gehen (zum Handy) habe ich noch nicht getestet. Nur Audio ist da kein Problem. Somit kann auch via VPN dann auch auf dem Video Stream des MJPG Streamer zugegriffen werden.

Als Zusatz Funktion kann man denn noch eine Video Überwachung mit der Türstation implementieren. Dazu nutze ich auf dem NAS von Synology die APP Surveillance Station. Bewegungs-Erkennung Inklusive … Auch eine Android APP die als Widget Läuft auf dem Zentralen Wandtablet um immer einen Blick auf die Tür zu haben.

VOIP SIP Video Türsprechstelle Eigenbau (Teil 3) weiterlesen

Zentrales Wand Tablet zur Haussteuerung

Das Thema Hausautomation bzw.  Steuerung über ein Tablet oder Handy kommt immer mehr auf dem Markt.  Es gibt viele Hersteller die auf dem Markt vertreten sind. Von Profi Lösungen wie von Busch-Jaeger,‎ Gira  oder ‎Jung – ‎Merten. Diese Lösungen sind meist nicht günstig. Der Gira Home Server liegt schon bei 2000-5000 Euro und ist auch nur mit Gira Komponenten nutzbar.

Im Semi Profi Bereich macht sich zur Zeit das Homematic System auf sich aufmerksam. Mit eine Vielzahl an  Komponenten die preislich sehr interessant sind lässt sich hier eine komfortable Steuerung des Hauses aufbauen. Zur Zentralen Bedienung kann ein Handelsübliches Tablet eingesetzt werden.

Folgende Funktionen sind damit umgesetzt:

Auch ohne Handsteuerung lässt sich mit einem Zentralen Tablet an der Wand viel Organisation erledigen. Es ist quasi die Elektronische Kreidetafel oder das neue Postit in der Küche. Nur das sich die Informationen auf die Smartphones synchronisieren lassen.

Ich habe dazu ein Lenovo Tab2 genommen.  10 Zoll sollte das Display schon haben. Auch hier sind noch einige andere Dinge zu  beachten.

Zentrales Wand Tablet zur Haussteuerung weiterlesen

Homematic Temperatur Messung (PT100)

Für die Heizungs Steuerung braucht man nicht nur Thermostate die die Raumtemperatur messen, sondern auch Temperatur Fühler für Vorlauf, Rücklauf, Warmwasser usw. Dafür gibt es aber keine Günstige Lösungen für die HomeMatic, um wie bei mir min 10 Senoren zu verteilen, ohne gleich eine neue Baufinanzierung abzuschliessen.

Als erstes sollte die Warmwasser Zirkulation angegangen werden. Durch sehr lange Leitungen habe ich einen Zirkulation Kreislauf. Rohre können isoliert werden, aber Verluste hat man immer. Das gleich Problem ist auch das unnötige Laufen einer Zirkulation Pumpe, die nicht wenig Strom frisst. Um die Pumpe nur noch Laufen zu lassen wenn es nötig ist, und vor allem nur so lange bis das Wasser einmal im Kreis gepumpt worden ist, benötige ich eine Temperatur Messung am Ende des letzten Warmwasser Abnehmer. Sobald die Temperatur dort ausreichend ist, stellt ich die Pumpe wieder ab. Die Pumpe läuft einmal Zeit gesteuert über die Homematic am Samstag (Warmwasser wird wegen Keime einmal aufgeheizt und die Pumpe spült die Leitung) und dann nur noch wenn jemand das Bad betritt (Bewegungsmelder/Lichtschalter betätigt). Das ausschalten wird erreicht wenn der Temperatur Sensor eine bestimmte Grad Zahl meldet. Dafür habe ich nun mit dem Wired Modul HMW-IO-12-Sw14-DR eine Lösung gefunden.

Homematic Temperatur Messung (PT100) weiterlesen

VOIP SIP Video Türsprechstelle Eigenbau (Teil 1)

Vista Door Aussen und Innen Einheit
Vista Door Aussen und Innen Einheit

 Ich bin auf ein sehr interessantes Projekt gestoßen. Das ganze kam nur da meine Video Türsprechstelle nach genau 2 Jahren den geist auf gegeben hat. Nach dem ich keine Lust hatte mit dem Lieferanten darüber zu streiten, das die Garantie ab Lieferung und nicht bei Rechnungsstellung gilt, habe ich mich entschieden das ganze System zu tauschen. Die bestehende Aussenstelle hätte ich tauschen oder reparieren lassen, aber ich denke das diese  dann auch nicht lange gehalten hätte, da die innere Elektronik nicht geschützt war. Feuchtigkeit konnte ohne Probleme eindringen. Die Platine war gegen Korrosion geschützt, aber die einzelnen ICs waren da schon sehr angegammelt. Die VistaDoor Einheit sieht Aussen wie auch Innen sehr schön aus. Hat aber einige wie ich meine Kontruktionsfehler. Die Sprache und das Video Bild waren auch immer OK. Kein Brummen oder Rauchen im Ton und das Video Bild war gestochen scharf. Nachts konnte man dank der eingebauten IR Dioden auch noch genug erkennen.

Rito Aussensprechstelle
Rito Aussensprechstelle

Auf der Suche nach einer Alternative hatte ich mal wieder vergessen wie teuer diese Lösungen sind. Meist geht es da nicht nur um die Funktion, die Außenstation und Inneneinheit sollten schon nach etwas aussehen. Meisten liegt da drin der Haken, da die Handelsüblichen Außenstationen wenig mit Design zu tun haben. Dann kommt noch hinzu daß das ganze auch funktionieren muss. In der Vergangenheit hatte ich da schon viel erlebt. Von Dauer Brummen, gestörte Video Übertragung bis hin das man die Gegenseite nicht verstanden hat oder das der Tür Summer nicht ging.

Also waren da schon mal 2 Aspekte die erfüllt werden müssen.

  • Das Desing soll für die Innen und Aussenstation ansprechend sein
  • Klare Verständigung in Bild und Ton
  • IP / SIP währe wünschenswert
  • Mehrwert Funktionen und Flexible Möglichkeiten
Sidle Aussenstation
Sidle Aussenstation

Und nun ging die Suche Los… Die alte Variante schlug schon mit 800 € Invest ganz schön ins Portmonee. Die meisten Systeme sind schon anhand der vorsintflutlichen Außenstation , auszuschliessen , da die Aussenstationen mehr an

Gira Aussen-Sprechstelle
Gira Aussen-Sprechstelle

einer Sprechstelle aus einem U-Boot…von 1945…., erinnern. Dann kam noch der Aspekt der Sprachqualität zum Tragen.

Warum nicht Digital bzw. eine IP VOIP/SIP System ? Nun war ich bei Systemen angekommen wo die Preisspanne bei 3000 – 8000 € liegen. Auch wenn die RITO, ELCOM, Sidle und die anderen Hersteller Ihr Handwerk beherrschen, fand ich die Preise als sehr unverschämt an.

Ich kann nicht verstehen was so teuer ist, das ein SIP Client (TÜR) eine Rufnummer anrufen zu lassen und dann noch ein Video Bild zu übertragen wenn jemand auf den Klingel Knopf drückt.

Dann bin ich auf ein Raspberry Projekt gestossen. Ich finde diesen kleine Mini Rechner sehr faszinieren, und da mein gesamtes Multiroom System damit läuft würde ein weiterer nicht mehr auffallen in meiner Sammlung. VOIP SIP Video Türsprechstelle Eigenbau (Teil 1) weiterlesen

Gartensteckdose mit Homematic

Leider gibt es keine Produkte um den Garten mit Homematic oder anderen Funksystem kostengünstig zu versorgen. Alternativ gibt es Hersteller die FS20 verbauen. Ich wollte aber auch die Rückmeldung der Homematic Komponentennutzen somit kam nichts anderes in Frage.
Also ist mal wieder ein Eigenbau dran. Homematic hat Komponenten für Aussen, die aber in einem sehr unschönen grauen Kunststoff Gehäuse untergebracht sind.Alles andere als ein ästhetischer Anblick. Meine Lösung finde ich für den Garten als sehr gelungen. Ich habe mich für einen Konstoff stein mit 4  Aussensteckdoese entschieden. Dort habe ich den HM-LC-Sw2-FM Funk-Schaltaktor 2-fach Unterputzschalter verbaut und kann somit 2 Steckdosen schalten. Eine habe ich auf Dauerstrom gelegt. Die 1,5m Kabel sind nicht gerade lang.
Ich hatte schon einige Gartensäulen gesehen aber vom Preis war das keine alternative, der Stein liegt so  bei 30 €, der 2 Kanal Schalter von Homematic ist mit 40-50 € nicht gerade günstig, alternativ kann man auch auf ein FS20 Modul zurückgreifen.

Gartensteckdose mit Homematic weiterlesen

6 Fachtaster System 55 für Wired Module

Die Wired Module für die Home Matic Zentrale besitzen wie das HMW-IO-12-SW7-DR meist nicht nur Ausgänge, sondern auch massig Eingänge. Bis auf Bewegungsmelder oder normale Wiptaster hatte ich bis jetzt noch nichts gefunden um das Potenzial auszunutzen. Jetzt bin ich auf einen 6 Fach Schalter der Firma Gira gestossen. Mit 57€ nicht gerade günstig, aber zum 6 Fach Funkschalter  (ob FS20 oder original von Homematic) eine Alternative, über da wo man Kabel nach ziehen kann.

Bei der letzen Bad renovieren hatte sich die Gelegenheit ergeben, anstatt der störungsanfälligen 6 Fachtaster von FS20 diese Taster zu verwenden, da neue Kabel gezogen wurden. Verwendet wurde normales Telefonkabel das min 7 Adern benötigt.

6 Fachtaster System 55 für Wired Module weiterlesen

HomeMatic LXCCU Befehle Tips und Tricks

Das Repository auf Testing umstellen

Wenn ihr die Entwicklung unterstützen wollt und auch bei den Tests mithelfen möchtet könnt ihr euch die Testversionen installieren indem ihr das Repository auf Testing ändert.

Bitte nicht auf eurem Produktiv System machen! Und immer vorher eine Sicherung zumindest euere LXCCU Konfiguration erstellen!

Ändert die Zeile der Datei:

/etc/apt/sources.list.d/lxccu.list

von

deb http://www.lxccu.com/apt/ wheezy main optional

auf

deb http://www.lxccu.com/apt/ testing main optional

Wenn ihr dann euer System Aktualisiert bekommt ihr aus dem lxccu repository alle testing Pakete!

apt-get update && apt-get upgrade

Was tun wenn die LXCCU nicht automatisch startet?

Überprüft ob der Symbolische Link in /etc/lxc/auto angelegt wurde:

ll /etc/lxc/auto/
insgesamt 0
lrwxrwxrwx 1 root root 25 Aug 17 15:35 lxccu -> /var/lib/lxc/lxccu/config

Wenn nicht könnt ihr diesen mit:

ln -s /var/lib/lxc/lxccu/config /etc/lxc/auto/lxccu

Anlegen.

Bei einem Backup System ist es auch sehr empfehlenswert gerade den Link /etc/lxc/auto/lxccu zu löschen, nicht das nach einem neustart des Backup Systems der LXC Container automatisch gestartet wird und sich dann zwei LXCCU um die LAN Gateways streiten

Netzerk Beispiel-Konfiguration

Ein Network Bridge ist im Prinzip ein Virtueller Netzwerkswitch, genaueres könnt ihr hier nachlesen

Wenn es Netzwerkproblem gibt und ihr in eurem Netzwerk einen DHCP Server (z.B. einen Router) habt sollte die Datei:

/etc/network/interfaces

wie folgt aussehen:

auto lo
iface lo inet loopback
 
auto lxccubr0
iface lxccubr0 inet dhcp
  bridge_ports all

Wenn die IP Adresse Statisch sein soll dann so:

auto lo
iface lo inet loopback
 
auto lxccubr0
iface lxccubr0 inet static
  address x.x.x.x
  netmask x.x.x.x
  gateway x.x.x.x
  bridge_ports all

Das bridge_ports all würde auch eventuell vorhandene andere Schnittstellen (wie z.B. das wlan0) mit in die Netzwerkbrüke aufnehmen.

Es ist unbedingt Nötig das das Paket:

apt-get install bridge-utils

Installiert ist damit eine Bridge die ihr für LXC braucht auch Funktiniert!

 Container auflisten

lxc-list

Container stoppen

lxc-stop -n NAME

Container starten als Dienst

lxc-start -n NAME -d

Container starten Interaktiv

Gerade bei Problemen ist dies sehr Nützlich da ihr hier dann alle Konsolenmeldungen der CCU Firmware sehen könnt! –> Aber Achtung ein schließen der SSH Konsole beendet auch die LXCCU!

lxc-start -n NAME

Console des Containers öffnen

lxc-console -n NAME -t 1

um aus dieser LXC Console wieder auf das Host System zurückzukommen drücken Sie folgende Tastenkombination [STRG]+[a] und dann [q]

IP Adresse der LXCCU herausfinden

Auf dem Raspberry folgenden Befehl ausführen:

lxccuinfo

 oder

cat /var/lib/lxc/lxccu/root/usr/local/etc/config/netconfig
|grep -i CURRENT_IP=|cut -d "=" -f 2

Eine Sicherung Manuell wiederherstellen

Das kann man machen wenn die orginal CCU HomeMatic eine andere Version hat als die LXCCU/Homematic. Kopiert die Sicherung der CCU auf die Speicherkarte des Host systems (Raspberry PI ) in den Ordner

/tmp

dort entpackt ihr diesen zuerst mit

tar xvf *.sbk

dann kopiert ihr die Datei

cp usr_local.tar.gz /var/lib/lxc/lxccu/root/

wechselt dort hin und extrahiert diese

tar xzvf usr_local.tar.gz
rm usr_local.tar.gz

Dann macht am besten aus dem Web GUI einen Neustart der LXCCU oder sonst hart mit

lxc-stop -n lxccu
lxc-start -n lxccu -d

Wie eine Automatische Zeitgesteuerte Sicherung eurer CCU erstellt werden kann könnt ihr in dieser Anleitung nachlesen!

Alternative könnt ihr euch per SSH auf euren Rapsberry pi mit folgenden Befehl auch auf die LXCCU verbinden:

lxc-console -n lxccu -t 1

Hotfix um ein Backup im Webgui wiederherzustellen

Verbindet euch per ssh auf die konsole des Raspi (Host) und führt folgenden Befehl aus:

wget -O /var/lib/lxc/lxccu/root/www/config/cp_security.cgi http://cdn.lxccu.com/cp_security.txt

OTA Fimeware update mit der LXCCU

Wenn Sie eine neue OTA Fähige Homematic Komponente haben und die LXCCU ab der Version 1.7 (CCU2 Firmware 2.9.12) sowie ein neues LAN Gateway nutzt (das Eckige!) können Sie ein Firmware update wie folgt durchführen:

  • Laden Sie von der EQ3 Seite das Firmware update für die Komponente herunter
  • Öffnen sie das WEB GUI der LXCCU und gehen nach Einstellungen / Geräte-Firmware und wählen dort nach dem Klick auf [NEU] die Datei aus.
  • Sollten Sie neben dem NEUEN LAN Gateway auch ein altes betreiben müssen Sie in den Einstellungen / Systemsteuerung / LAN Gateways bei der zum Update vorgesehenen Komponente das neue Gateway auswählen!
  • Nun können Sie einfach unter Einstellungen / Geräte bei der Komponente auf [Einstellungen] Klicken und sollten rechts oben einen [update] botton sehen. Nach dem drücken wird die Firmware Aktualisiert und die Komponente neu gestartet.

Ob die Komponente Automatisch in den Bootloader Modus geschalten werden kann oder ob dies manuell gemacht werden muss können Sie in der Beschreibung der Komponente nachlesen!

 

HomeMatic virtualisiert auf dem Raspberry PI

Es ist einem Projekt gelungen die HomeMatic Software (CCU2) auf enen Raspberry PI zu virtualisieren. Das System startet schnell und zügig im Vergleich zu einer HomeMatic CCU2 Hardware Umgebung.  Somit kann man auf einen bestehenden Raspberry die virtualisierte Software laufen lassen.

LXC virtualisierung LXC virtualisierung

Das Projekt nennt sich LXCCU und nutzt die LXC virtualisiert Erweiterung im Kernel. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags Version 2.9.12 der CCU2 Firmware aktuell. Aktuell gibt es zwei Bugs mit der LXCCU 1.7.2 (CCU2 FW 2.9.12), einen “Workaround” findet Ihr hier . Aber warum das ganze machen und nicht die bestehende Hardware nutzen. Stärkere Hardware mit mehr Schnittstellen für die Zentrale sind nutzbar, und damit auch die Nutzung von Erweiterungen wie ccu.io und anderen Ressourcen Intensiven Programmen direkt auf der Zentralen Hardware möglich ist. Und man spart noch die Kosten eine CCU2 Zentrale zu kaufen….

HomeMatic virtualisiert auf dem Raspberry PI weiterlesen

Fussbodenheizung mit der HomeMatic steuern

Für die HomeMatic werden für die Heizung nur Heizkörper Thermostate angeboten. Offiziell gibt es keine Anleitungen von E3Q wie man die Fußbodenheizung bzw. die Ventile dazu steuern kann. Die Lösung ist einfacher als man denkt. Meist werden für die Ventile in der Fußbodenheizung 230V Thermoelektrische Ventile eingesetzt, die von Analogen Thermostaten gesteuert werden. Die Ventile haben 2 Adern die an 230V angeschlossen werden. Sobald das Ventil Strom bekommt wird im Ventil eine Flüssigkeit erhitzt die sich ausdehnt und den Ventilstift nach unten drückt. Das analoge Thermostat schaltet bei unterschreiten der Temperatur den Strom zum Ventil durch, bzw beim überschreiten wieder aus. Bei digitalen Thermostaten kann es sein das auch der Strom gepullst wird, wodurch erreicht wird, dass das Ventil auch nur halb geöffnet wird.

Die Umsetzung orientiert sich aber an den analog Steuerung. Gesteuert werden 8 Heizkreise. In den Räumen wurden die Funk-Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU verbaut. Die Badezimmer haben alle einen Heizkörper mit einem Funk-Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN.

Fussbodenheizung mit der HomeMatic steuern weiterlesen

RGB LED Stripe mit FS20 Dimmer steuern

Das Ansteuern von LED Stripe ist immer noch ein Wunsch über die HomeMatic zu steuern. Zumal die LED Strips sehr günstig geworden sind. Ich habe jetzt eine Lösung gefunden die bedienbar ist. Jede Farbe ist einzeln ansteuerbar. Das sind somit die Farben R rot, G grün und B blau. Mischen kann man dann von Hand. Schön währe eine Farbskala, aber das lässt sich so noch nicht umsetzten. Zum ansteuern nutze ich 3 FS20 LED Dimmer. Jeder Dimmer ist für einen Farbkanal zuständig. Eingebunden werden die 3 Dimmer in die HomeMatic über den CuxDaemon und dem CUL Stick.

RGB LED Stripe mit FS20 Dimmer steuern weiterlesen