Homematic Automatische Garten Bewässerung

Das neue Garten Jahr hat begonnen und somit auch die Pflege der Pflanzen. Im Sommer geht es dann wieder los, das all abendliche gießen der Pflanzen. Auf dem Markt befinden sich viele Systeme zum Automatischen gießen. Von einfachen mechanischen Uhren die durch den Wasserdruck betrieben werden bis hin zu komplexen vollautomatischen Beregnungssystemen mit Feuchtemesser.

Bewässungs Computer mit Magnetventil
Bewässerung Computer mit Magnetventil

Bei den vollautomatischen Systemen müssen nicht nur die Wasserrohre verlegt werden, sondern auch eine Menge Kabel. Bei mir im Einsatz hatte ich dann dezentrale Bewässerungs Computer von div Hersteller. Einige setzten auf Magnetventile, andere auf mechanische Drehventile die mittels eines Motors betrieben werden.  Hier störte mich bei allen, das egal wie trocken oder nass es war dieses Computer Ihre Bewährungszeit durchgezogen haben. Entweder wurden die Pflanzen zusätzlich ertränkt bei Regen, oder bekamen im Sommer nicht genug Wasser.

Die Steuerung habe ich für einen Bewässerungskreis Probehalber auf die Hausteuerung (Homematic) verlegt.

Da es aber nicht dazu am Markt gab musste ich mal wieder in die Bestellkiste greifen. Die Herausforderung war, das die auf dem Markt befindlichen Bewässerungs-Computer mit Magnet Ventilen nicht zu verwenden waren. Die Funktion um das Ventil zu öffnen und wieder zu schliessen war zu aufwendig.

Es wird zum öffnen ein Spannungs Impuls von ca 100mAh angelegt um das Ventil zu öffnen. Durch die Magnetisierung hält es dann von alleine. Zum schliessen muss dann ein umgekehrter Impuls von max 50 mAh erfolgen um den Magneten zu entmagnetisieren. Da die Haussteuerung nur auf ein und aus ausgelegt ist, war das eine Sackgasse.

Die Lösung war ein Hunter Beregnungsventil. Das mit 24 V Wechselspannung betrieben wird, Dieses öffnen so lange wie die Spannung angelegt ist und verschließt sich wieder selbständig. Das Ventile lässt sich auch mechanisch von Hand öffnen.

Nun brauchen wir noch einen geeigneten Empfänger. Da bei 24 V der Batterie Betrieb ausfällt und das nur über ein Stecknetzgerät läuft, kam nur ein Bausatz von ELV in Frage.


4-Kanal-Funk-Schaltaktor HM-LC-Sw4-Ba-PCB

Stromversorgung: 4–15 V DC/ 2–3 V DC

Ausgang: Open-Drain-Ausgang 20 V/3A

Preiß: ca 20€

Günstiger Bausatz mit dem man dann 4 Ventile Steuern könnte. Da die Ventile aber mit 24 V AC laufen sind entsprechende Relais nötig und ein DC /DC Wandler von 24 V auf 4-15 Modulspannung


1-Kanal-Funk-Schaltaktor HM-LC-Sw1-Ba-PCB

Stromversorgung: 5–15 V DC

Ausgang: Open-Drain-Ausgang 20 V/3A

Preiß: ca 16€

Kleiner Bausatz um ein Ventile zu steuern. Da das Ventil aber mit 24 V AC läuft ist ein entsprechende Relais nötig und ein DC /DC Wandler von 24 V auf 5-15 Modulspannung


4-Kanal-Schaltaktor, inkl. Gehäuse HM-LC-Sw4-WM

Stromversorgung 7–15 V DC

Ausgang:4 x Relais Ausgang 1 A (Schließer)/max. 42 V DC/30 V AC

Preis: ca 35€

teuerster Bausatz um bis zu 4  Ventile zu steuern. Es sind schon 4 Releais on Board womit die Ventile angesteuert werden können.Der Eingangsspannungsbereich ist sehr groß, somit wird nur ein Gleichrichter benötigt. Das Gehäuse ist für Aussen nicht geeignet !!!!


Da die Hunter Ventile mit 24V Wechselspannung laufen, benötigt man noch 2 zusätzliche Bauteile. Ein Gleichrichter der aus der Wechselspannung Gleichspannung macht und noch mal einen DC/DC Wandler um die 24V auf die  benötigte Spannung des Homematic Moduls anzupassen.

Bis auf das 4 Kanal Modul was schon Relais hat, wird noch ein 12 V Relais benötigt, um die 24 V Wechselspannung zu schalten.  Die Schaltaktoren schalten dann über das Relais das Ventil ein oder aus. Das Modul und die anderen Elektrischen Komponenten sind in einem Wasserdichten Gehäuse unterbracht. Die Status LED und den Taster um das Funktmodul direkt zu bedienen, habe ich nach aussen gelegt. Bei den Modulen ist ein Schaltplan zum Anschluss der Relais beigelegt.

Nun lässt sich das ganze über die Homematic steuern. Ich werte dazu auch noch den wetter Sensor aus. Wenn es geregnet hat,  wird nicht das Ventil geöffnet.

 

Alle Bilder:

2 Gedanken zu „Homematic Automatische Garten Bewässerung“

  1. Echt ein guter Beitrag. Ich habe mich jetzt auch schon eine ganze Weile mit Bewässerungscomputer beschäftigt und hatte schon einige Geräte. Gerade wenn man viel unterwegs ist sind die Geräte echt was tolles.

  2. Prima Projekt!
    Schon mal überlegt, ob du die komplette Lösung einem Löt- und Bastelmuffel (bzw. Ahnungslosem) zu verkaufen?

Kommentar verfassen