Multiroom System

AngeboteMultiroom Systeme werden immer mehr angeboten.  Immer mehr Hersteller dieses Produkt  in ihr Portfolio  mit auf.SamsungMultiroom,SONOSMultiroom ,PUREJongo  ,Sony, TeufelRaumfeld und Philips sind nur einige Hersteller die auf dem Mart vertreten sind .

Sonos System
Sonos System

Ärgerlich  ist das meist auf ein proprietäres Protokoll  gesetzt wird und somit eine Einbindung bestehender Komponenten schwierig oder auch unmöglich ist.Oder man setzt auf ein Zentrales system, was nicht immer möglich ist, da alle Lautsprecher Kabel zu einen Zentralen Punkt geführt werden müssen. Ein umstellen der Lautspreche ist somit auch nicht möglich.  In der Regel beginnen die Preise bei ca. 200 € und nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Einige Systeme sind auf reine Stereo ausgelegt. Grosse Hersteller setzten auch auf 5.1.

Sony W-Lan Lautsprecher
Sony W-Lan Lautsprecher
Pure , bunt und rund
Pure , bunt und rund

Alternativ kann man auch mit etwas Geschick ein gültiges eigenes System einrichten …

Die Nachteile der Hersteller können somit weitgehend ausgeglichen werden. Bei Teufel soll die Funktionalität und Stabilität nicht sehr professionell sein, wenn man div Foren glauben schenken will. Was eigentlich schade ist da Teufel immer für guten Klang und einen angemessen Preis hat.  Sonos baut sein eigenes W-Lan auf und belegt somit im 2,4 Ghz mal wieder einen Kanal. Was in manchen Städten zu noch mehr Trafik im schon engen Wlan führt. Sony und Philips bieten nur wenige Produkte an zum Thema Multiroom im Gegenzug zu Samsung Teufel und Sonos.  Sonos  ist schon sehr weit entwickelt hat aber zu offenen Schnittstellen sein Defizit und preislich kann man für 2 bis 3 Räume schon mal mehrere Tausend Euro ausgeben.

Teuefel Raumfeld System
Teuefel Raumfeld System

Alternativ kann man auf Open Source setzten. Logitech hat bis 2008 ein Produkt namens Squeeze auf dem Mark gebracht. Ursprünglich entwickelt wurden die Player bei der Firma SlimDevices. Mehr dazu siehe bei Wikipedia.  Das Projekt wird aber noch weitergeführt als Open Source. Mit einem Raspberry Pi der Software Squeezeslave (Empänger) und dem Logitech Media Server (LMS) läst sich sein eigenes Multiroom System aufbauen.  Alternativ gibt es von loxone ein Fertiges System. Bei mir läuft der LMS auf dem Synology NAS, alternative kann es auch auf einem Raspberry Pi geschehen. Steuern läst sich das über das WebInterface vom LMS einer APP oder entsprechender Logitech Hardware. Die meist nur noch gebraucht verfügbar sind bei Ebay. Bei mir Läuft das ganze System in der Küche, Esszimmer und Wohnzimmer. Gesteuert wird es über eine APP auf einem zentralen Tablet. Zum Aufbau bald mehr.

3 Gedanken zu „Multiroom System“

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.