Raspberry PI Wlan Realtek RTL8188

mit dem Raspberry Pi kann ich auch einen Wlan Stick nutzen. In meinem Fall habe ich einen Realtek RTL 8188. Nicht auf jedem Stick steht der Hersteller drauf.   Gerade bei No Name Produkten ist das immer ein Problem.

Als erstes schauen wir ob der USB Wlan Adapter erkannt ist und welcher Typ angeschlossen ist.

lsusb
Bus 001 Device 002: ID 0424:9512 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Devicec 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 004: ID 0bda:8176 Realtek Semiconductor Corp. RTL8188CUS 802.11n WLAN Adapter

In diesem Fall ist ein „Realtek Semiconductor Corp. RTL8188CUS 802.11n WLAN Adapter“ angeschlossen. Die weiteren Schritte beziehen sich auf die Einrichtung der Hardware von diesem Typ. Im Netz findet man aber genug andere Anleitungen um auch andere Hersteller einzurichten.

Über apt die Firmware für Realtek laden. Ggf. kann diese schon installiert sein.

sudo apt-get install firmware-realtek

Dan scannen wir das W-Lan

sudo iwlist wlan0 scan

Nun scannt der RasPi alle WLAN-Netzwerke in Reichweite und zeigt zu jedem W-Lan Informationen an (SSID, Verschlüsselung etc). Wir sollten uns die SSID des Netzwerkes,  mit dem wir Verbinden wollen, gut einprägen (alternativ irgendwo notieren, falls das Gedächtnis nicht so gut ist :P), denn nun müssen wir die Verbindung zum WLAN-Netzwerk erstellen. Hierfür öffnen wir die Datei /etc/wpa.conf mit dem Befehl

sudo nano /etc/wpa.conf

Ist die Datei leer müssen wir folgendes eintragen.

network={
 ssid="YOUR-SSID"
 proto=RSN
 key_mgmt=WPA-PSK
 pairwise=CCMP TKIP
 group=CCMP TKIP
 psk="WPA-PASSWORD"
 }

 

Diese Einstellungen sind für ein WPA2-Netzwerk. Solltet ihr eine andere Verschlüsselung verwenden (wobei alles andere als WPA(2) Fahrlässig ist…), müsstet ihr diese Einträge noch weiter anpassen. Bei ssid tragt ihr in den Anführungszeichen die SSID eures Netzwerks ein, bei psk kommt in die Anführungszeichen euer WLAN-Key. Sollte das alles eingetragen sein, so könnt ihr die Datei mit STRG+O speichern und dann mit STRG+X nano beenden. Damit wären die Verbindungsdaten fürs WLAN-Netzwerk schon einmal konfiguriert, damit Linux diese aber auch nutzt müsst ihr die Datei /etc/network/interfaces allerdings noch bearbeiten:

sudo nano /etc/network/interfaces

Folgendes am ende eintragen:

auto wlan0
 iface wlan0 inet dhcp
 wpa-conf /etc/wpa.conf

 

auto wlan0 sorgt dafür, dass der WLAN-Stick sich automatisch mit dem Netzwerk verbindet, iface wlan0 inet dhcp weist euren Stick an, die IP via DHCP abzurufen, und wpa-conf /etc/wpa.conf liest die vorhin eingegebenen Verbindungs Einstellungen aus. Nun speichert und beendet ihr nano wieder mit STRG+O und STRG+X und startet euren Raspberry Pi ein weiteres Mal neu.

sudo reboot

Nach dem Neustart mit dem Befehl die Netzwerk Konfiguration einmal anzeigen lassen

ifconfig
eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse b8:27:eb:2f:ac:64
          inet Adresse:192.168.3.81  Bcast:192.168.3.255  Maske:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:183 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:153 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX bytes:17264 (16.8 KiB)  TX bytes:21908 (21.3 KiB)

lo        Link encap:Lokale Schleife
          inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:65536  Metrik:1
          RX packets:2 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:2 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
          RX bytes:100 (100.0 B)  TX bytes:100 (100.0 B)

wlan0     Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:13:ef:80:2a:a2
          inet Adresse:192.168.3.48  Bcast:192.168.3.255  Maske:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:139 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:30 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX bytes:20413 (19.9 KiB)  TX bytes:5588 (5.4 KiB)

 

 

Ein Gedanke zu „Raspberry PI Wlan Realtek RTL8188“

Kommentar verfassen