Squeezebox auf den Raspberry PI

Auf dem Raspberry PI kann von Logitech  die Squeezebox/Server installiert werden um einen zentralen Server zum steuern der Squeeze Clients zu betreiben. Musik könnte man auch dort ablegen, was aber aufgrund der begrenzenten Platten grösse nicht zum Ziel fürt. Aber man kann ein SMB/NFS Laufwerk ins Dateisystem einbinden, sprich ein NAS auf dem die Musik läuft. Mit nur 5W verbraucht der Pi nicht gerade viel und kann auch gleichzeitig als Client verwendet werden, wenn noch der SqueezeLite installiert wird.

Als Vorraussetzung habe ich eine Raspberry Pi mit dem wheeze aufgesetzt (siehe hier). Wenn der SqueezeBox / Server das Musik Verzeichnis in einer Externen MYSQL schreiben anstat eines Files (SQLlite), sollte vorweg Perl bzw das Perl Modul DBD::mysql eingerichtet werden (siehe hier).

Zusätzliche Pakete installieren.

sudo apt-get install libjpeg8 libpng12-0 libgif4 libexif12 libswscale2 libavcodec53

Squeeze Server downloaden und installieren.

wget http://downloads.slimdevices.com/LogitechMediaServer_v7.7.3/logitechmediaserver_7.7.3_all.deb

sudo dpkg -i logitechmediaserver_7.7.3_all.deb

Logitech Media Server stoppen.

sudo service logitechmediaserver stop 

Folgende Files herrunterladen und auspacken.

wget http://allthingspi.webspace.virginmedia.com/files/lms-rpi-raspbian.tar.gz 

tar -zxvf lms-rpi-raspbian.tar.gz 

Perl Module patchen

sudo patch /usr/share/perl5/Slim/bootstrap.pm lms-rpi-bootstrap.patch 

Files kopieren und Symbolische Links ersetzten

sudo mv arm-linux-gnueabihf-thread-multi-64int /usr/share/squeezeboxserver/CPAN/arch/5.14/ 

sudo mv libmediascan.so.0.0.0 libfaad.so.2.0.0 /usr/local/lib 

sudo mv /usr/share/squeezeboxserver/Bin/arm-linux/faad /usr/share/squeezeboxserver/Bin/arm-linux/faad.old 

sudo mv faad /usr/share/squeezeboxserver/Bin/arm-linux 

sudo ln -s /usr/local/lib/libmediascan.so.0.0.0 /usr/local/lib/libmediascan.so 

sudo ln -s /usr/local/lib/libmediascan.so.0.0.0 /usr/local/lib/libmediascan.so.0 

sudo ln -s /usr/local/lib/libfaad.so.2.0.0 /usr/local/lib/libfaad.so 

sudo ln -s /usr/local/lib/libfaad.so.2.0.0 /usr/local/lib/libfaad.so.2 

sudo ldconfig 

Einige Rechte ändern.

sudo chown -R squeezeboxserver:nogroup /usr/share/squeezeboxserver/ 

Der Logitech Media Server ist deafult auf eine SQLlite Datenbank (Files auf der SD Karte) eingestellt. Bei grösseren Datenbanken kann man auch eine MYSQL Datenbank nutzen. Die meisten NAS System bieten einen MYSQL Server mit on Board. Um den Logitech Media Server umzustellen bitte vor dem start die Config umstellen (siehe hier). Dann den Logitech Media Server service starten.

sudo service logitechmediaserver start 

nach ein paar Minuten ist der Logitech Media Server up und kann über das Webinterface konfiguriert werden

http://<pi ipaddress here>:9000

2 Gedanken zu „Squeezebox auf den Raspberry PI“

  1. Alles super und vielen Dank. Konnte sehr gut folgen. Nur leider komme ich nicht auf das Webinterface. der port 9000 ist natürlich gewählt. Aber local mit 127.0.0.1:9000 oder localhost:9000 klappt das auch nicht. Was könnte ich denn falsch gemacht haben?

Kommentar verfassen