Velux Rolladen über Homematic steuern

Die Einbindung von Velux Rolladen ist von aus aus nicht einfach. Die Firma Velux verbaut in Ihren Rolladen 24V Gleichstrommotoren, die über Polumschaltung gesteuert werden. Dieses kann auch von einen Relais aus gesteurtet werden, solange die Velux Motoren mit keiner Veluxsteuerung in konntakt gekommen sind. Velux Motoren kommunizieren über diese 2 Adern mit der Steuerneinheit. Sobald der Motor einmal mit einer Stuereinheit in Verbindung getreten ist, reagiert dieser nicht mehr auf anlegen einer Spannung. Erst wenn die Motoren in Störung gehen kann wieder durch anlegen einer Spannung dieser zur Arbeit bewegt werden.

Es gibt aber die Möglichkeit über das KLF50 Modul von Velux die Fensterrolladen anzusteuern. Die Rolladen werden über die Steuereinheit KUX 100 angeschlossen. Die Steuereinheit versorgt die Motoren auch mit Strom. Der Kasten ist ein wenig klobig, und stellt einen vor das Problem diese versteckt anzubringen. Mitgeliefert wird ein 5 m Kabel die es ermöglicht die Steuereinheit etwas entfernt vom Fenster anzubringen.

Die Fenster werden dann über eine Funk-Fernbediehnung die mitgeliefert werden dann angesteuert. An der Steureinheit können dann belibige Fernbediehnung angeschlossen werden. Dort sind dann die Funktionen Hoch/Stop/Runter möglich.

Dann kommt dann das KLF 50 Modul zum Einsatz. Das wird angelernt und kann dann durch verbinden des Schwarzen Kabels mit dem Roten oder Gelben, das Rollo hoch oder Runter fahren.

Das Rolle fährt solange hoch bzw runter wie die beiden Kabel verbunden sind. Eine Fahrt komplett runter bzw hoch dauert beim GGL 08 ca. 40 sec.

Zum ansteuern habe ich den HomeMatic 4-Kanal-Schaltaktor, Komplettbausatz inkl. Gehäuse (Artikel-Nr.: 68-07 56 39) von ELV genommen. Der Kontakt bleib dann für 40 sec. geschlossen. Kommt ein weitere Befehl währen das Rolle hoch oder runter fährt wird das Rollo gestopt.

Zu Beachten ist das das KLF 50 mit 230V Wechselspannung betrieben wird. Auch die 3 Steuerkabel haben volles Netzpotential. Entsprechen ist vorzugehen beim aufbau der Schaltung.

KLF 50 mit Homematic Modul
KLF 50 mit Homematic Modul

Ein Gedanke zu „Velux Rolladen über Homematic steuern“

  1. Hey, super Beitrag, bin schon ewig auf der Suche nach einer Lösung für meine Velux-Dachrollos. Ich wollte Dich mal fragen, ob ich in der Tat einfach einen Homematic Rolladenaktor hinter den KLF050 klemmen kann. Bei ELV wird ja extra drauf hingewiesen, dass man für die Steuerung von Velux-Rolläden einen potentialfreien Schaltaktor mit Relais verwenden soll. Im Manual zum KLF50 steht das auch. Wenn die Schaltausgänge aber eh volles Netzpotential haben wäre ein Anschluss des Homematic Rolladenaktors aber eigentlich kein Problem, oder?

Kommentar verfassen